Pampas

Angebot

Vinyasa Yoga - bleib in Bewegung

ist ein dynamischer Yogastil, bei welchem der Fluss von einer Körperhaltung (Asana) in die nächste zentral ist. Dabei werden Ausdauer, Konzentration, Beweglichkeit, Kraft und Balance gefördert. Vinyasa Yoga verbindet jeweils Atem und Bewegung. Das Nervensystem wird angeregt, die Muskeln werden geschmeidig, Wirbelsäule, Gelenke und Muskeln gedehnt, gestärkt und stimuliert.

Yoga während oder nach einer Krankheit

Eine Krankheitsdiagnose zu erhalten, kann vorerst ein Schock sein. Krebs, Multiple Sklerose, Burnout, Depression. Plötzlich steht alles auf den Kopf - die Realität nimmt andere Dimensionen an. Wie weiter? Was nun?

Für viele Betroffene (und Angehörige) wird eine Diagnose als Schicksalsschlag erlebt. Die zahlreichen Informationen, die unzähligen Fragen, die eingreifenden Therapien können überfordern, Angst machen und erschöpfen. Der Kontakt zum eigenen Körper und zu sich selbst gehen womöglich verloren oder verändern sich.

Bewegung, Entspannung und die Verbindung zum eigenen Körper sind wichtige Ressourcen, welche die Lebensqualität von Menschen während oder nach einem Krankheitsprozess relevant verbessern können.

Als Bewegungstherapeutin und Yogalehrerin kann dich
in diesem individuellen Setting begleiten und unterstützen, die nötige Kraft, Entspannung und Verbindung zum Körper (wieder)zufinden.

Thai Yoga Massage - lass dich bewegen

Thai Yoga Massage, ist eine einzigartige Form der Körperarbeit und verbindet Yoga mit Massage.


Die Thai Yoga Massage besteht aus passiven, dem Yoga entnommenen Dehnbewegungen, Gelenkmobilisation und Druckpunktmassage.
Zusammen mit der Anwendung von rhythmischem Druck auf bestimmte energetische Punkte und Linien im Körper, können Blockaden gelöst und Energien in den natürlichen Fluss zurückgeführt werden.

 

Die Massage wird einerseits dynamisch, und anderseits statisch ausgeführt.

 

Eine «Meditation in Bewegung».

Mein Ansatz

Bewegung und Tanzen sind meine Leidenschaft!

"Du musst dein Leben tanzen" - forderte der Philosoph Friedrich Nietzsche. Dieser Satz hat bis in unsere Tage nicht an Bedeutung verloren. Die heilsame Wirkung des Tanzes auf die Psyche des Menschen ist unbestritten. Aber nicht nur der Tanz - für mich ist das Grundlegende die Bewegung. Wohl darum fand ich in meinem zweiten Bildungsweg zur Tanz- und Bewegungstherapie. Eine zeitlang unterrichtete ich als externe Dozentin an der ZHAW, Institut für Hebammen, angehende Hebammen in der Körperwahrnehmung. Danach war ich als Bewegungstherapeutin in der Akutpsychiatrie und später in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie tätig.

Das Yoga habe ich erst später entdeckt, vorerst als reines Körpertraining. Es war nicht Liebe auf den ersten Blick. Es brauchte Geduld, Zuversicht und Hingabe - zwischenzeitlich ist Yoga eine Lebenshaltung geworden. Und so wurde eine zweite Leidenschaft geboren. Im 2017 habe ich die Ausbildung zur Yogalehrerin gemacht und im 2019 war es an der Zeit, mein kleines Yoga-Studio in Elgg zu eröffnen - das YOGA HOME.

Undogmatisch und mit grosser Neugierde, Offenheit und Hingabe betreibe ich dieses kleine, feine Yoga-Studio in Elgg. Erfahrungen und Elemente aus der Tanz- und Bewegungstherapie lasse ich gerne in meinen Lektionen einfliessen.

Im YOGA HOME wird so praktiziert, dass sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene eine herausfordernde und gleichzeitig entspannende Yogapraxis erleben können.

In Privatlektionen heisse ich Menschen während oder nach einem Krankheitsprozess willkommen. Weiter sind in Privatlektionen werdende Mamas (und Papis
), Einsteiger/innen, Sportler/innen, Paare usw.. willkommen.

Ich bilde mich stetig weiter. So erweitern das Yoga Nidra, Yoga in der Schwangerschaft und die Thai Yoga Massage mein Angebot.

Ich stehe für Fragen jederzeit zur Verfügung und freue mich, dich im YOGA HOME anzutreffen.

Namasté

Gruppentanz